Hospital zum Heiligen Geist

Hospital zum Heiligen Geist

Pflegebedürftigen Menschen Geborgenheit, Sicherheit und Freude geben, so lautet der Leitsatz des Hospitals zum Heiligen Geist. Die Einrichtung ist eine moderne Pflegeinstitution, die seinen Bewohnern die erforderliche Unterstützung im Alltag bietet. Das Team dieser GSE-Einrichtung ist kompetenter Ansprechpartner in gesundheitlichen Fragen. Diese Qualität gewährleistet auch die intensive Zusammenarbeit mit Ärzten, Krankenhäusern, Betreuern und Angehörigen.

Im Hospital zum Heiligen Geist finden 125 Bewohner aller Pflegegrade ein Zuhause. Das Haus bietet neben vollstationären Pflegeplätzen auch 12 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze. Das angenehme Ambiente des Hauses ist geprägt von hellen Farben, viel Licht und einer großzügigen Raumaufteilung. Die Einzel- und Doppelzimmer unterscheiden sich in ihrer baulichen Gestaltung, sodass nicht jeder Raum dem anderen gleicht. Die Zimmer sind möbliert, eine individuelle Gestaltung mit eigenen Möbeln ist aber möglich. Jeder Bewohner verfügt über ein abschließbares Wertfach im Zimmer.
Das Hospital zum Heiligen Geist liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Weltkulturerbes Zollverein im Essener Norden. In der näheren Umgebung gibt es zahlreiche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten.

Pflege und Betreuung

Im Hospital zum Heiligen Geist wird ganzheitlich auf die Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen eingegangen. Das qualifizierte Pflegepersonal arbeitet nach neuesten Standards, um den Bewohnern bestmögliche Pflege und Betreuung zu bieten. Im Rahmen des Bezugspflegesystems steht jedem Bewohner eine vertraute Person als persönlicher Ansprechpartner zur Seite. Jedes Zimmer verfügt über eine Notrufanlage, sodass jederzeit Hilfe angefordert werden kann.
Im Snoezelraum finden besonders an Demenz Erkrankte Ruhe und Geborgenheit und die immobilen Bewohner werden mit dem Snoezelwagen besucht.
Zum Haus gehört ein geschützter Sinnesgarten, der neben der Erholung auch Unterstützung im Orientierungs- und Mobilitätstraining bietet.Hier lässt sich unter alten Baumbestand die Natur genießen.
Das kulturelle Programm umfasst unter anderem Gesangsgruppen und Theaterbesuche. Zweimal wöchentlich trifft sich eine Malgruppe, deren Bilder regelmäßig im Haus ausgestellt werden. Marktbesuche, Ausflüge und Touren führen in die nähere Umgebung, zudem werden regelmäßig Ferienfahrten angeboten.

Besuche der örtlichen Gemeinde, des Kindergartens und der angrenzenden Schulen gehören mit zum Alltag des Hospitals. Auch Gymnastik, eine Kochgruppe und Gedächtnistraining sind beliebt. Regelmäßig stattfindende Vernissagen runden das Angebot ab. Im Rahmen des Tierkonzeptes kommt regelmäßig eine Hundebesuchsgruppe ins Haus und besucht die Bewohner auf Wunsch auch in ihrem Zimmer oder auf den Wohnbereichen. Saisonbedingte Feste gehören ebenso zum Leben in der Einrichtung und bringen Schwung und Freude.
Mit dem mobilen Kiosk wird den Bewohnern die Möglichkeit gegeben kleine Dinge des Alltags, wie Süßigkeiten und anderes eigenständig einzukaufen.

Der aktuelle Transparenzbericht

Hier finden Sie den aktuellen Transparenzbericht:
HHG_TB

Die aktuelle Heimkostenberechnung

Hier finden Sie die aktuelle Heimkostenberechnung:
HHG_HK