Franz-Hennes-Heim

Franz-Hennes-Heim

Das Franz-Hennes-Heim bietet allen Menschen ein Zuhause, die auf Betreuung und Hilfe angewiesen sind. Neben Senioren finden hier auch pflegebedürftige jüngere Menschen eine Heimat. Das historische Gebäude ist ein ehemaliger Verwaltungsbau der Zeche Heinrich. Mit Unterstützung der Claire-Hennes-Stiftung wurde es aufwändig restauriert und modernisiert, so dass es heute den modernen Standards und Qualitätsanforderungen einer Pflegeeinrichtung entspricht. Die stilvolle Architektur strahlt einen ganz besonderen Charme aus.
Das Franz-Hennes-Heim bietet 79 Bewohnern aller Pflegegrade ein Zuhause. Die Zimmer sind möbliert, können aber nach Absprache auch individuell gestaltet werden. Großzügige Aufenthalts- bzw. Gemeinschaftsbereiche ermöglichen den Bewohnern Platz für soziale Kontakte. Der Veranstaltungssaal kann auch für Familienfeiern genutzt werden.
An das Haus grenzt eine Parkanlage, die die Bewohner vor allem im Sommer gerne nutzen. Im grünen Essener Süden beginnen Ausflüge bereits vor der Haustür.

CORONA – AKTUELLES BESUCHSKONZEPT:

Besuche werden zwischen 10:00 und 15:00 Uhr sowie in einzelnen Fällen zwischen 17:00 und 19:00 Uhr an jedem Tag der Woche jedoch nur nach telefonischer Absprache mit dem jeweiligen Pflegebereich angeboten. Bitte nehmen Sie im Vorfeld jeweils telefonisch Kontakt zu der Einrichtung auf.

Wegen der Formalitäten und Symptomkontrollen sowie den Desinfektionsarbeiten sind Wartezeiten einzukalkulieren.

In einzelnen Fällen muss mit einer Anpassung der Termine gerechnet werden.

 

Pflege und Betreuung

Im Rahmen des vielseitigen Wohn- und Pflegekonzeptes erhalten alle Bewohner stets qualifizierte und individuelle Förderung nach ihren persönlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten. Auch für schwer pflegebedürftige Bewohner bietet die Einrichtung Sicherheit und Geborgenheit durch zusätzliche Hilfsmittel, Orientierungshilfen und fachliche Betreuung.
Das Freizeitangebot umfasst Gedächtnistraining, Gymnastik, Klaviernachmittage, unterhaltsame Abende, Diavorträge und Kochgruppen. Gemeinsame Einkaufsbummel oder Marktbesuche sind bei den Bewohnern beliebt, die sich alleine nicht sicher fühlen oder verstärkt Hilfe brauchen. Mit Grillnachmittagen, Karnevalsfeiern und jahreszeitlichen Festen verleben die Bewohner des Franz-Hennes-Heims viele fröhliche Stunden. Abgerundet wird das Freizeitangebot durch Ausflüge und Ferienfahrten, bei denen die Bewohner Neues entdecken und Erholung finden. Im Rahmen des Tierkonzeptes sind regelmäßig Hunde in der Einrichtung zu Gast.

Der aktuelle Transparenzbericht

Hier finden Sie den aktuellen Transparenzbericht:
Transparenzbericht

Die aktuelle Heimkostenberechnung

Hier finden Sie die aktuelle Heimkostenberechnung:
in Kürze wieder verfügbar