Pflegezentrum St. Altfrid

Pflegezentrum St. Altfrid

Im Pflegezentrum St. Altfrid wohnen überwiegend pflegebedürftige Senioren aus Essen-Huttrop und den angrenzenden Stadtteilen. Die Menschen können so in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und müssen ihr vertrautes Wohnviertel nicht verlassen. Vor Ort erhalten sie kompetente Pflege und Betreuung. Besonderer Wert wird auf die Erhaltung der Selbständigkeit gelegt.
Das Pflegezentrum liegt in zentraler aber ruhiger Lage von Huttrop. Das Haus bietet auf vier Etagen Platz für 83 Bewohner aller Pflegegrade. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad und teilweise über einen Balkon oder eine Terrasse. Ein Farbleitsystem in den einzelnen Wohnbereichen erleichtert die Orientierung. Ein Gesellschaftsraum bietet Platz für Veranstaltungen. Im Sommer können auch der liebevoll angelegte Themengarten und die großzügige Terrasse genutzt werden. Der Sinnesgarten lässt die Bewohner und ihre Gäste die Natur erleben, gleichzeitig können sie dort ihre Orientierung und Mobilität trainieren. Ein sprechender Aufzug und eine besondere Rufanlage für Menschen mit Hinlauftendenzen bieten bei Bedarf zusätzlich Sicherheit. Das Mitbringen von Kleintieren ist nach Absprache möglich.

Pflege und Betreuung

Das Pflegezentrum St. Altfrid setzt neueste pflegewissenschaftliche Standards um. Das Konzept ist auf eine ganzheitliche Bezugspflege ausgerichtet. Jedem Bewohner steht dabei eine vertraute Person zur Seite. Oberste Priorität hat die Erhaltung der Selbständigkeit.
Familienmitglieder und Angehörige werden in das Pflegekonzept mit eingebunden und können sich an der Gestaltung der Gemeinschaftsräume beteiligen. Alle Mitarbeiter stehen Bewohnern und Angehörigen als Gesprächspartner zur Seite und unterstützen Heimbewohner, ihre Familien und Freunde aktiv. Ausgebildete Palliativmitarbeiter ermöglichen Schwerstpflegebedürftigen einen würdevollen Lebensabend.
Die Angebote des Hauses spiegeln den engen Kontakt zum Stadtviertel wider. Der Kontakt zu Nachbarn, Vereinen und anderen Einrichtungen wird gesucht und gefördert. Geistig und körperlich fit halten sich die Bewohner mit Gedächtnistraining und Gymnastik. Das ganze Jahr über werden Ausflüge und Tagesfahrten angeboten, regelmäßig gibt es auch mehrtägige Ferienfreizeiten.

CORONA-INFORMATION:

Vor dem Betreten der Einrichtung muss ein Schnell- oder Selbsttest unter Aufsicht durchgeführt werden. Für geimpfte und genesene Besucher und Besucherinnen entfällt die Testpflicht.
Die Testzeiten im Pflegezentrum St. Altfrid sind

  • montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 11:00 bis 11:30 Uhr
  • dienstags, um 16 Uhr.

Um Wartezeiten zu vermeiden bitten wir dringend um eine telefonische Terminvereinbarung für die Testungen!

Der Test und die Testung sind für Sie kostenfrei. Sie erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis. Die Bescheinigung ist für 48 Std. gültig. Gesonderte Besuchstermine für Ihren Besuch müssen sie dann nicht mehr vereinbaren.

Falls Sie lieber einen Selbsttest durchführen möchten, so bringen sie diesen bitte zu den genannten Zeiten mit und führen diesen unter unserer Aufsicht selbst durch.

 

 

Der aktuelle Transparenzbericht

Hier finden Sie den aktuellen Transparenzbericht:
Transparenzbericht


Die aktuelle Heimkostenberechnung

Hier finden Sie die aktuelle Heimkostenberechnung:
in Kürze wieder verfügbar