Hedwig Dransfeld Platz

Haus am Hedwig Dransfeld Platz

Die Einrichtung besteht aus einem Haupthaus und einem Außenwohnheim im Stadtteil Altendorf sowie einer Außenwohngruppe in Rüttenscheid. Dieses ausdifferenzierte System mit seinen entsprechenden Konzeptionen bietet den Bewohnern größtmögliche Entwicklungen.
Aufgenommen werden bis zu 54 psychisch erkrankte Männer und Frauen, die mit einer umfassenden 24 Stunden-Betreuung, Begleitung und Unterstützung rechnen können. Menschen mit folgenden Krankheitsbildern finden hauptsächlich Aufnahme:

• Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
• Psychische Störungen mit der Koppelung einer Sucht-oder Abhängigkeitsproblematik
• Affektive Störungen
• Neurosen und Persönlichkeitsstörungen mit Krankheitswert
• Dissoziative Störungen, soweit keine akute Suizidalität vorliegt.

Das Haupthaus verfügt über sechs Wohngruppen. In jeder Wohngruppe leben sechs Personen. Das Außenwohnheim verfügt über zwei Wohngruppen, in denen jeweils sieben Menschen leben. Die Zimmer können selbst möbliert und gestaltet werden. Zwischen beiden Häusern und hinter dem Haupthaus befinden sich großzügig gestaltete, hauseigene Gartenanlagen mit hohem Baumbestand. Haltestellen für Bus und Bahn sind zu Fuß in ca. 5 Minuten erreichbar. Das Essener Stadtzentrum mit all den kulturellen und weiteren Möglichkeiten einer Großstadt kann in ca. 10 Minuten erreicht werden. Die Einrichtung verfügt auch über einen an die Einrichtung gebundenen Kleinbus für Freizeitaktivitäten.

Zum besonderen Angebot des Hauses im Rahmen der tagesstrukturierenden Maßnahmen gehört das Tierkonzept. Die Pflege von drei Schafen auf dem Grundstück und der tägliche Umgang mit Hunden im Hause bieten gerade Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen therapeutische Möglichkeiten. (Die zwei getrennten Häuser schaffen für Menschen mit Angst vor Tieren entsprechend geschützte Lebensräume). Die Tierbetreuung von Kaninchen, Fischen, Schildkröten, Vögeln ist ein weitere Möglichkeit, Pflege und Verantwortung übernehmen zu können.

Die Bewohner können sich zudem in der Holzwerkstatt der Einrichtung betätigen. Auch die Teilnahme an einem „Waldprojekt“ zählt zu den vielfältigen Beschäftigungsangeboten.